Zurück

gol1
goldx
gol2
gol4
gol6
gol5
gol7
gol8
gol10
gol13
gol14
gol11
gol3
gold15

Die Weiterführung der Goldsteig-Wande- rung mit den Wanderführern Christian Schönbauer und Bernhard Jander war für 51 Mitglieder wieder ein besonderes Er- lebnis. Die goldene Straße führte im Mittelalter als bedeutender Handelsweg von Nürnberg nach Prag. Die Steige wa-  ren Salzsäumerpfade auf denen das weisse Gold von der Donau nach Böhmen transportiert wurde. Zahlreiche Goldmi- nen sind im Oberpfälzer und im Bayeri-  schen Wald dokumentiert. Die Route führt über die abwechslungreiche Bergwelt, ausgedehnte Täler, rauschen-  de Wildbäche und bizarre Felsformatio- nen. Idyllische Dörfer, Burgen und Klöster gestalten hier die Landschaft.
 

Ausgehend von Kalteck führte der Weg über den Regensburger Stein, um den Berg Vogelsang, an mächtigen Fichten- und Tannenbeständen vorbei ins Teis-  nachtal bis zu dem Weiler Wühnried. Die 2.Gruppe kehrte ein, die Gruppe 1 stieg 450 Meter aufwärts am Hohlbauern- waldbach entlang zum Landshuter Haus auf der Oberbreitenau. Vor mehr als 400 Jahren haben die ersten 8 Siedler die Hochfläche hier besiedelt. Dabei entstand eine Waldglashütte. Ab 1925 erfolgte die Stilllegung des Ortes, den 1956 die letzten Bewohner verließen. Bewohnt wird heute noch das Landshuter Haus, der ehemalige Greilhof, der dem Bayeri-  schen Wald-Verein als bewirtschaftetes Berghaus dient.

Der Abstieg erfolgte nach der Einkehr teils auf der Rodelbahn nach Unterbreitenau. Die Gruppe 2 wander- te nach Bischofsmais zur St.Hermannska- pelle. Die Einkehr in Kirchberg bildete den Abschluss. Vorsitzender Prof.Dr. Kleinhenz dankte den Organisatoren und dem Busfahrer.   
 

gol22

Frühling auf der Hochfläche der Oberbreitenau

Lange am Wildbach entlang

Stromschnellen, tosende Wasser immer wieder

Alle Wege gut beschildert

Bernhard erklärt die Vergangenheit

Brotzeit am Fliederbusch

Gute Küche im Landshuter Haus

Hier hat der Specht gearbeitet

Wandern in netter Gesellschaft macht Spaß

Totenbretter zeugen von tiefer Frömmigkeit

Erinnerungen an schmerzhafte Verluste auf Totenbrettern

Wer viel wandert, sollte auch immer wieder mal rasten

Ca. 420 km lang ist die Goldsteig-Wanderroute von Marktredwitz bis Passau. 2009 begann die Passauer Wald-Vereins-Sektion in dieser Oberpfalz-Stadt mit Mehrtages-Wanderungen. Mittlerweile hat man schon die Deggendorfer Gegend erreicht.

 

Fotos: Prochaska/Nejedly