Zurück

00m
00d

Den Urwald bewahren ist des Wanderes Pflicht

Mit der Waldbahn in den Winterwald

Die Wanderführer des Bayerischen Wald-Vereins bieten den Mitgliedern Winterwanderungen an, die bei Natur-  freunden großes Interesse finden. So führten Bernhard Jander, Christian Schönbauer und Franziska Watzinger 40 Teilnehmer auf der idyllischen Waldbahnfahrt nach Baye- risch Eisenstein. Neuschnee begleitete die Wanderer auf dem geräumten Wanderweg über das Schwellhäusl zum Zwieseler Waldhaus.Ein Abstecher führte zum Watzlik-Hain, dem kleinen Urwaldgebiet mit 300-jährigen Tannen. Nach  der Einkehr wanderte man am Schwellbach entlang zum HAUS DER WILDNIS in Ludwigsthal. Im Tiergehege ent- deckten sie 2 Luchse. Ein Teil der Gruppe wanderte auf dem alten Handelsweg "Böhmwald" zum Endziel. Mit der Waldbahn über Plattling ging's dann wieder heimwärts

00ü

Wandern in geselliger Runde macht immer Spaß

00b
00y

Der Luchs: scheu und flink, eben “wie ein Luchs”

Knorrige alte Bäume: Lebensräume für viele Vögel

00c

Nach guter Stärkung im Zwiesler Waldhaus

Fotos:Watzinger

00e
00v
07 mau