Zurück

 

2 geig
9 gei
7 geil

Den Chiemgau hatten diesmal 45 Wald-Vereins-Mitglie- der unter Führung von Wanderwart Willi Anetsberger und Wanderführer Christian Schönbauer für ihre Wanderung ausgewählt.

4 gei
13 gei

Das Königreich Bayern zerfiel 1280 in die Länder Böhmen, Kärnten, Tirol und Bayern. 1255 hatten die Wittelsbacher ihren Landesstaat in Niederbayern mit dem Chiemgau und in Oberbayern mit München und der Oberpfalz aufgeteilt, der trotz der vielseitigen Ereignisse in der Geschichte bis 1803 bestehen blieb. Durch die Säkularisierung und der Angliederung schwäbischer und fränkischer Gebiete gilt dieses Jahr als die Geburtsstunde des heutigen Bayerns, dessen Grenzen seit damals nahezu gleichgeblieben sind.
 

8 gei

Die Gruppe 2 wanderte mit Willi Anetsberger auf dem Schmugglerpfad von Ettenhausen entlang der Tiroler Ache vorbei an der Schönen Aussicht über die Entenlochklamm und erreichte Kössen in Tirol. Unterwegs erfreute man sich an vielen seltsamen Pflanzen. Der Rückweg erfolgte auf der gleichen Strecke. In Schleching trafen sich beide Gruppen wieder zur gemütlichen Einkehr.  

17 gei
12 gei
6 gei
14 gei

Die Gruppe 1 unternahm ausgehend von Schleching die anspruchsvolle Tour auf den 1811 m hohen Geigel- stein. Zunächst ging es auf einen lang ansteigenden  Waldweg, dann über einen schattenlosen Grasberg bei sommerlichen Temperatu-  ren, umrahmt von Schwal- benschwanz-Enzianblüten.

Angenehm: Der harzige Duft in den Latschenfeldern erleichterte den beginnenden steilen Gipfel-Aufstieg

5 gei
10 gei

Nach 4 Stunden Gehzeit wurde der Gipfel erreicht. Die herrliche Rundum- sicht trübte leicht diesiges Wetter

Lustiger Almbesuch mit neugierigen Kühen

Sonnige Mittagsrast bei der Rossalm

Nebelschwaden ziehen um den Gipfel auf

Praktisch: “Trocken- anlage” für Hand-  schuhe

Der schwierige Abstieg über Geröll erfor- derte gute Trittsicherheit.
 

15 gei

Im Tal angelangt, erwartete die Berg- steiger dieser prächtige Ziegenbock

Fotos: Prochaska

1 gei
3 gei