Zurück

1 stein
3 ste
4 st
5 st
6 ste
8 ste
10 ste
11 ste

Das vielseitige Wanderprogramm des Passauer Wald-  Vereins führt abwechselnd ins Gebirge und dann auch wieder in die engere Heimat. Wilma Bok und Christine Pongratz nahmen 52 Teilnehmer mit auf den Granitweg, der Via Nova, durch das älteste Urgestein der Welt, rund um Nammering. Ausgehend vom Harmering führte der Waldweg entlang der Ohe in Richtung Einzenberg, vorbei an kleineren Steinbrüchen, in denen die Arbeiter beim Abbau einstmals hart schufteten. In einem tiefen Bruch wird auch jetzt noch Granit abgebaut.

Über eine Fahrstraße gelangten die Wanderer zum größten Steinbruch "Himmelreich", in dem verschiedenfarbige Granit- schichten erkennbar sind. Nach 3-stündiger Wanderung erreichte man den von Rosmarie Koller erworbenen ehema- ligen Steinbruch, jetzt eine schmucke Gartenanlage, in der   für die Wanderer eine kulinarische Überraschung vorbereitet  war. Wilma Bok und Christine Pongratz servierten bayerische Schmankerl und Getränke in schmucker Umgebung. Helmut Scheuchl, Vorsitzender, lobte die Wanderführerinnen für den hervorragenden Wandertag.

Granit: Magmatisches Tiefengestein vor 12-16 Millionen Jahren entstanden durch Gesteins- schmelze in 2 km Tiefe innerhalb der Erdkruste

1 ste

Der große Steinbruch “Himmelreich”, heute noch in Betrieb

Feldspat, Quarz und Glimmer, die drei vergess’ ich nimmer =

Einkehr nach der Wanderung bei Rosmarie Koller

Herzhafte Knackwürste von der Hausherrin

Feiner Hausmacher-Pressack von Wilma

Selbstgebackenen Zwiebelkuchen von Christine, lecker, lecker!!!

Ein Lied zum Abschied

22 st

Großer Dank den Gastgeberinnen!

Fotos: Prochaska

7 ste

 

Granit