Zurück

pö01
pö02
pö03
pö05
pö04
pö06
pö07
pö08
pö09
pös010
pö11

Eine wenig bekannte Wanderung am Donausteig unternahmen die Wanderführer Bernhard Jander und Christian Schönbauer mit 31 Mitgliedern. Ausgehend von Ottensheim begann ein kurzer Abschnitt am Donau-Radweg. Ein steiler Aufstieg durch die Hangwälder führte auf die Hochfläche bei Großamberg. Von dort bot sich ein herrlicher Panoramablick auf die Donauebene bis weit in die Vorberge der Alpenkette. Am Gipfelkreuz der 698 m hohen Koglerau entdeckte man das Ausflugsziel, die Wallfahrtsbasilika auf dem 539 m hohen Pöstlingsberg. Die 1742 erbaute Kirche trägt den Beinamen "Sieben Schmerzen Maria".

Mit der steilsten Adhäsionsbahn der Welt gings vom Ausflugs- und Touristenziel Pöstlingsberg runter zum Hauptplatz in Linz. Einer der schönsten Plätze in Mittel- europa mit der barocken Dreifaltigkeitssäule. Nach einem Rundgang durch die sehenswerte Alstadt fuhren die Wanderer mit dem Bus heimwärts. Sie dankten herzlich den Wanderführern für die großartige Tour. 

Wanderung am Donausteig

 

 

pö10

Über die Donau Blick zur Burg in Ottensheim

Der Donausteig ist überall beschildert

Wanderpause mit gutem Fernblick

Die Wanderer am Biohof Großamberg

 

Mit Tara den 689 m hohen Koglerau-Gipfel erreicht

Tara schreibt sich ein ins Gipfelbuch

Weithin sichtbar, die Basilika am Pöstlingsberg

Prachtvolle, barocke Ausstattung der Basilika

 

Nun gehts steil bergab zum Linzer Stadtplatz

Fotos: Nejedly