Zurück

 

01 brü

Historische Brücken in Passau

Vortrag von Herrn Stadtarchivar Richard Schaffner

02 br
04 br
03 br

Einen Streifzug über Brücken in Passau unternah- men 65 Mitglieder und Gäste des KAB Neustift beim Digital-Vortrag von Stadtarchivar Richard Schaffner im Pfarrsaal St. Josef, Auerbach.

Nicht nur das Baujahr, vielmehr auch den geschicht- lichen Hintergrund aller Brücken offenbarte der Stadtarchivar aus seinem profunden Wissensschatz, so z.B. daß auch heute noch Teile der Innstadt zur ehemaligen Gemeinde "Beiderwies" gehören, die jetzigen Domtürme 1897 erbaut wurden, der Draht- steg, Vorgänger der Hängebrücke, 1869 entstanden ist, das Kraftwerk Kachlet von 1922 bis 1927 erbaut wurde. Die 1861 erbaute Eisenbahnbrücke wurde nach der Kaiserin Elisabeth benannt.

Gravierend die Bilder über die 1945 gesprengten Brücken, mit Ausnahme der Maxbrücke und der Hänge- brücke, die durch Artilleriebeschüsse eingestürzt sind, was den Einzug der Amerikaner keinesfalls verhindern konnte. Viele Aufnahmen stammen von Ansichtskarten aus der Zeit wo Fernsehen nocht unbekannt war.

05 brü

Schwierig war der Bau des Stockbauer Steges. Die Maxbrücke wurde nach Fertgistellung der Schanzlbrücke am 14.10.1970 abgebaut. Anspruchsvoll die Erstellung des Winterhafens. Wohlgemuts Holzschnitt von Passau aus dem Jahr 1493 ist eines der ältesten Stadtbilder.
 

Bereichert vom Vortrag über die Geschichten aus Passau dankte Vorsitzender Helmut Scheuchl dem Referenten Richard Schaffner.

Fotos Nejedly