01 rei
02 rei
03 rei
04 rei
05 rei
06 rei
08 rei

 

Salz bestimmte seit keltischen Zeiten das Schicksal Reichenhalls, der "Reichen an Salz". In dem Bayerischen Staatsbad herrscht ein mildes Reizklima. Mit den Wanderführerinnen Marianna Grundner und Franziska Watzinger besuchten 38 Mitglieder Bad Reichenhall. Eine sehr gute Erklärung gab die Stadtführerin über die Stadtgeschichte, Architektur, und die Historie der bereits seit 4000 Jahren bestehenden Salzgewinnung. Die Teilnehmer besuchten das Stadttheater, das Kurviertel, den Kurpark mit dem Gradierhaus und die alte Saline, ein 1851 im Rundbogenstil fertiggestelltes Backsteingebäude und sehenswertes Industriedenkmal.

Die historische Salzgewinnungs-Anlage dient heute als Museum. Zu sehen gibt es u.a. die gigantischen Solepumpen, die marmorverkleideten Quellstollen sowie Quellfassungen von Erasmus Grasser. Nach dem Rundgang durch die Altstadt fuhr eine Gruppe zum heilklimatischen Kurort Berchtesgaden zu Füßen eindrucksvoller Gipfel und besuchte das Salzbergwerk mit der klassichen Grubenfahrt, und weiter auf der berühmten Rutsche zum Solesee, den sie per Floß überquerten. Die zweite Gruppe blieb beim Dauerregen in Reichenhall ergötzte sich an der unglaublichen Tortenvielfalt und den Mozartkugeln im berühmten Cafe Reber.  

Besuch von Bad Reichenhall

 

Fotos: Nejedly