Zurück

01 so
tit
02 tir
03 tir
08 tir
04 ttie
10 tir
05 tir
06 tir

Kuppelwiese - Schwemm-Alm

aa
bb
ddd
ee
cc

In die einsame Bergwelt

Die Tour für Geübte: Klapfbergtal - Walscher Berg 2636 m - Alplahner Scharte 2426 m - Kirchberg-  Alm 1893 - St. Gertraud 1502 m

hö2
hö1
hö6
hö5
hö3

Die Arbeit bei den schmucken Bauernhöfen - meist an Hängen - ist sehr mühevoll. Umso mehr erstaunt, daß noch Zeit bleibt, die Häuser liebevoll mit Blumen zu schmücken.

Die Höfe-Wanderung

st7
st1
st2
st4
st6
st3

Besuch bei der Müllerin

Blick von der Dammkrone auf Walburg

Zoggler Stausee, 1.365.000 cbm Fassungsvermögen

Rabenschwarz und gut genährt

die7
die2
die4
die6
die9
die8
die5
die10

 

   Kofelraster Seen -   Rimerbergalm

Schneereste ab 2400 m

Bei Hitze kann man mit der Mütze kühlen

Selten: die Arnika

“Alpenrosen”

Steiniger Aufstieg vom See

Blick zum hohen Dieb - 2712 m

Brotzeit am Jöchl mit Vinschgau-Blick

Teufelskrallen im Kalkstein

wa1
wa3
wa4
wa2
wa6
wa7
wa8
wa5

  Waalweg   Wanderung

Die Waalwege sind wasserführende Kanäle, die das Wasser zu den an den Hängen liegenden Wein- und Obst-Plantagen bringen. Von hier aus hat man immer einen schönen Blick auf das Meraner Becken und die umliegenden Berge.

 

Links: Der Schnatterpeck-Altar in Niederlana

na1
na2
na20
na4
na6
na7
na8
na9
na10
na11
na5

Nationalpark     Stilfserjoch

Mit Wanderführer Luis durch den Nationalpark   Weißbrunnsee

134.000 Hektar Natur pur

Zirbelkiefer-Wald

Super: Heute wieder ein Sonnentag (........wenn Engel wandern!!)

Durch bunte Wiesen hinauf zur Flatschbergalm

Heute letzter Wandertag, das muß gefeiert werden....mit Kaffee & Kuchen

Für Alle: a’ Schnapserl zum Abschied

Glück gehabt: Regenguß erst am Wanderschluß

al19
al3
alu13

Schön gewohnt und gut gespeist im Hotel Alpenhof

Rund 40 km zieht sich das Ultental nach steilem Aufstieg
bei Lana zu den Gletschern im
südlichen Teil des National-
parks Stilfser Joch. Ultum
wird das Tal in einer Urkun-
de von 1082 genannt. Mit
dem Wanderwart Willi An-
etsberger führten Franziska
Watzinger und Christian
Schönbauer 46 Mitglieder ins
Ultental zur Unterkunft in
Walburg, am Zoggler Stausee, 30 km westlich von Meran.
Ein großes Staukonzept be-
wirkt, daß hier 74.000
Familien mit Strom versorgt
werden können. Meist wurde
in drei Gruppen gewandert.
Z.B. im weitläufigen Grasland
der Schwemm-Alm mit viel-
seitiger Alpenflora. Bei der
Höfe-Wanderung erfuhren 
die Teilnehmer, daß aufgrund
der steilen Hänge noch viel-
fach mühevoll mit der Sense
gemäht werden muß.

 

Fotos:Prochaska/Sulzbacher

Stausee-  Umrundung