Zurück

 

14 lal
02 lal
04 lal

17 km Goldsteig über den Brotjackelriegel

Wanderwart Willi Anetsberger, Christian Schönbauer und Franziska Watzinger führten 51 Mitglieder auf dem Goldsteig, beginnend in Lalling in Richtung Panhölling auf dem Obstlehrpfad. Bei der Infotafel über die Geschichte des Obstanbaus bot sich der Blick über die gesamte "Obst-  schüssel" bis zur Kirche von Lalling. Eine Vielfalt herrlich blühender Apfel- Birnen- und Kirschbäume erfreute alle Teilnehmer. Im Wald, vorbei am Zeckenstein-Felsen führte die Wanderung ins Tal, querte kleine Bach-   läufe, bevor oberhalb Palling der Rand des Waldes erreicht wurde. Ein Feldweg führte in das Goldgräberdorf Hunding. Dieser Ort wurde einst besiedelt, um Erze zu schürfen. Nach Gold wurde vergeblich gesucht.
 

Auf einer steilen Strecke gelangten die Wanderer nach Lang- furth und wendeten sich dem letzten Stück des Aufstiegs zum Gipfel des Brotjackelriegel zu. Herrliche Waldwege, schöne Ausblicke, offene Wiesen. Holzschnitzereien begleiteten die Wanderer auf dem Weg durch den Sonnenwald. Vom Berg talwärts führte die Wanderung zum Bergdorf Daxstein, vorbei an dem aus Holz geschnitzten Bär am Platzl über Fradlberg und Lina zum Endziel Zenting. Im traditionellen Kamm-Bräu erholten sich die Wanderer bei guter Bewirtung.         

03 lal
06 lal
10 lal
05 lala
11 lal
07 lal
12 lal

Heute leider nasse Blütenpracht im Lallinger Winkel

Regensachen raus, im Hintergrund die Lallinger Kirche

Lara wills wissen: Wie kommt der Wurm in den Apfel?

11 Uhr, Brotzeit-Zeit aus dem Rucksack

Schöne Holz-Schnitzereien rund um den Berg

Bei diesem trüben Wetter lohnte sich der Aufstieg nicht auf den 27 m hohen Turm. Berghöhe Brotjackelriegel: 1011 m

Tara mit Mutti bei den Brotjackel-Gnomen

Peter Salzberger, 2. Vorsitzender dankte den Wanderführern für den gelungenen Ausflug!

Fotos: Prochaska/Nejedly