we12

“Wasser-Besuch” in der Soldatenau

wa44

Aus einem tieferliegenden Begleit-  strom der Donau wird für Passau und mehrere umliegende Orte qualitativ hochwertiges Trinkwasser gefördert und ohne jegliche Zusätze und ohne Aufbereitung in das ca. 500 km große Trinkwassernetz geleitet. Die gesetzlich vorgeschriebenen Parameter zur Trinkwasserqualität werden überwacht und eingehalten.
 

wa04

WV-Vorstand Michael Hasenberger bedankte sich bei Herrn Wasner für die ausführlichen und sehr interessanten Informationen!
 

In 15 Hochbehältern rund um Passau wird das Wasser dann bereitgehalten. Auch das österreichische Gebiet um Wernstein-Schardenberg wird mit Passau-Wasser versorgt. Bereits seit ca. 1550 gibt es eine öffentliche Wasserversorgung in Passau, welche aus Wasser-    fassungen in der Beiderwies gespeist wurde.

wa55
wa66
wa07

Die 30 Hektar große Soldatenau ist im Sommer ein Naturparadies auch mit seltenem Pflanzenwuchs

Leichter Aufstieg zu einem der zwei Brunnenanlagen, hochwassergeschützt durch massiven Granitunterbau

Hier kann man tief unten den Inn-Begleitstrom sehen

WV-Vorstand Michael Hasenberger bedankte ich bei Herrn Wasner im Namen aller Mitglieder, daß wir durch das Engagement der Stadtwerke in Passau ein so gutes Trinkwasser haben

Große, moderne Technik oberhalb der Brunnenanlagen.

(Fotos: Prochaska)

Die in Österreich, unmittelbar nach der Grenze Achleiten, liegende 30 Hektar große Insel Soldatenau gehört der Stadt Passau. Dort wurden beim Hochwasser 2013 die Brunnenanlagen derart gefährdet, sodaß ein hochwassersicherer Neubau notwendig wurde, der einen Donaupegel bis 15 m unbeschadet überstehen würde.

Die zahlreich erschienenen Mitglieder des Passauer Wald- Vereins wurden durch Herrn Michael Wasner von den Stadtwerken Passau über die Wasserversorgung in        unserem Versorgungsgebiet informiert.