Zurück

bach

Frühlings-Erwachen am Wörther Bach

Bei schönem Wetter wurde auch dieses Jahr der Wörther Bach von der Mündung bis zur Quelle bei
Patriching von zahlreichen Mitgliedern erwandert. Schließlich ist unser Verein hier "Bachpate" dieser
natürlichen Wildnis nahe Passau. Es gab bereits das erste Grün wie Frühlingsknotenblumen und
Brunnenkresse zu entdecken. Nach gut 2-stündiger Bachtour ging es auf dem Wanderweg 21 von St.
Korona nach Hacklberg in den Stadtpark. Hier wurde der "Fürstbischöfliche Garten für Jedermann -
der Freudenhain in Passau" besichtigt. Eine englische Gartenanlage von europäischer Bedeutung,
erläutert von unserem Naturschutzwart Bernhard. Fürstbischof Kardinal Auersperg lies das Lustschloß
Freudenhain mit seinen prächtigen Gartenanlagen anlegen. Der zum Teil noch erhaltene Baum-    
bestand von 1787 mit dem größten Tulpenbaum Passaus und viele andere botanische Raritäten
wurden von Bernhard fachlich erklärt. Zum Abschluß des erlebnisreichen Nachmittags gings noch
ins Hacklberger Bräustüberl zur Einkehr
.

 

Foto: Jander