Zurück

0 ham
2 ham

Hügelwanderung Innstadt-Seite

Stadtarchivar Richard Schaffner hatte eine Führung über drei Hügel in der Innstadt angeboten und 45 Mitglieder des Bayeri-  schen Wald-Vereins folgten ihm. Beginnend mit steilen Aufstieg zum Kühberg. Von dort seitwärts auf einem Wiesenweg, der talwärts über die Beiderwies ins Lindental führt. Am Brunnhölzl-   weg, benannt nach einer gefassten Quelle, die 1471 Wasser zum Innstadtkirchbrunnen führte, begann der nächste Aufstieg zum Mariahilfberg.

4 ham

Stadtarchivar Richard Schaffner erklärt die Tour

Beim Parkplatz oberhalb der Kirche ging es hinunter zum Aussichtspunkt im Mühltal bis zur großen geschlossenen Höhle, dem ehemaligen Luftschutzkeller. Ein Steilhang führte hinauf zum Hammerberg, wo das Stephankreuz die Verbun- denheit Passau mit Ungarn bei dem von sowjetischen Trup- pen gewaltsam niedergeschlagenen ungarischen Volksauf-  stand Ende Oktober 1956 zum Ausdruck bringt. Leider bot sich an diesem nebeligen Tag keine Aussicht in die Umge-   bung. Im Gasthaus Innbräu konnten sich die Wanderer von dieser anstrengenden Tour erholen

Leider hats immer wieder mal geregnet

7 ham

Wegloser Aufstieg zum Innstadt-Felsenkeller

3 ham

Eingang zum ehem.Innstadtbrauerei-Felsenkeller

Fotos:Prochaska/Nejedly

6 ham

Abschluß der Tour am Stephankreuz